Gonzos Page

lesen, lästern, schmunzeln \m/

Schritt für Schritt… 

Irgendwie wird es langsam. Vielleicht nicht unbedingt besser, aber die Wahrnehmung bzw. die  Erkenntnisse aus so vielen Ereignissen erschließen sich mir immer mehr. Ich spüre sie noch immer tief im Herzen , es wäre auch seltsam wenn nicht. Dennoch erkenne ich langsam wie gut es ist, wie es gekommen ist. Denn wenn ich ehrlich zu mir bin, wäre irgendwann das böse erwachen gekommen, nachdem man sich vielleicht, zusammen  schon mehr aufgebaut hätte. Vielleicht ist das auch gerade, der Moment wo ich versuche etwas positives aus etwas sooooo negativen zu ziehen. Doch eigentlich, brauch ich es nicht zu hinterfragen, denn es ist ein Schritt; es ist mein Schritt. Es bleibt ein harter  Weg, keine frage, doch ich werd ihn gehen und ich bin froh, daß ich ihn nicht gänzlich alleine gehen muss. Ich habe Menschen in meinem Leben, die schon immer da waren, die sich immer wieder Mühe geben, wenn ich „einbreche“ oder evtl.  den einen oder anderen Schritt in die falsche Richtung gehe. Dazu zählen langjährige Freunde und neue die ich jetzt dazu gewonnen habe. Trotzdem, erwische ich mich immer wieder, wie ich sie vermisse. Ich denke aber das ist normal, wenn mann zu 100% davon überzeugt ist, den Menschen verloren zu haben, von dem man fest glaubt,  zusammen zu gehören. Auch wenn sie diese Gefühle von mir, weder (ehrlich)  erwidert hat noch sie es Wert ist, wahrnehmen zu dürfen. Ich  bleib drann  und werde diesen Kampf irgendwie für mich entscheiden und gehobenen Hauptes, das Battlefield verlassen. 

Geteiltes Leid ist halbes Leid ...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar